Vorwort

Wie sind Verträge zu Abrufarbeit zu gestalten? Wie erreiche ich bei Fragen zum Arbeitsschutz bei der Arbeitszeitgestaltung die für mich zuständige Aufsichtsbehörde in meinem Bundesland? Was ist ein Sabbatical? Und was ist schwappende Arbeitszeit? Nach welchen Kriterien muss Schichtarbeit gestaltet sein, damit die gesundheitlichen Belastungen minimiert werden? Wo bekomme ich kompakte und praxisgerechte Auskunft zu Zeiterfassung, Zeitwirtschaft und Arbeitszeitkonten?

Auf diese und hunderte weiterer Fragen geben die "ZeitWörter" kompetente Antworten. Die umfangreiche Darstellung in Form eines Lexikons mit annähernd 500 Begriffen von A wie Abrufarbeit bis Z wie Zuschlag präsentiert Erläuterungen zu fast allen Themen aus der Welt von Arbeitszeit und Zeitwirtschaft. Oberbegriffe und Zusammenfassungen sowie vielfältige Querverweise verdeutlichen wesentliche Zusammenhänge.

Mit der Herausgabe dieses Spezial-Lexikons als elektronisches Buch beschreiten wir neue Wege. So finden Sie - ohne Inhalts-, Stichwort- und Abkürzungsverzeichnis - über die Stichwort- und Volltextsuche Ihres eBook-Readers schnell und komfortabel das gewünschte ZeitWort. Die in den Erläuterungen der Begriffe hervorgehobenen und elektronisch unterstützten Querverweise zeigen Zusammenhänge zu anderen ZeitWörtern und Oberbegriffen auf. Die Oberbegriffe finden Sie am Ende des Buches ab Seite 94. Sofern Sie mit Ihrem eBook-Reader einen direkten Zugang zum Internet besitzen, erreichen Sie so die aktuellen Gesetzestexte und zusätzliche Informationen.

Das eBook ist Ihr ständiger Begleiter, wenn Sie sich im beruflichen Kontext mit Fragen der Arbeitszeitgestaltung und deren technische Umsetzung in Zeiterfassungs-, Schichtplanungs- und Zeitwirtschaftssystemen befassen. Es hilft durch klare und eindeutige Ausdrucksweise, Missverständnisse und Konflikte um Begriffe und deren Bedeutung in vielen alltäglichen Situationen zu vermeiden.

Dieses Werk entstand im Verlauf von mehr als zehn Jahren Praxis der Arbeitszeitberatung und -gestaltung, Schichtplanentwicklung und Begleitung von betrieblichen Prozessen zur Einführung und Regelung von Zeitwirtschaftssystemen. Es richtet sich vor allem an die betrieblichen Gestalter guter Arbeitszeitbedingungen und all diejenigen, die für gute Arbeitszeitgestaltung eintreten.

Ich freue mich über konstruktive Rückmeldungen, die es ermöglichen, Inhalt und Darstellung der ZeitWörter zu optimieren. Mein Dank richtet sich an Birte Böker und Norbert Engelhardt für ihre engagierte Zuarbeit, ohne die dieses Werk in der vorliegenden Form nicht hätte entstehen können.

Karl-Hermann Böker
Juli 2013

ZeitWörter - Das eBook